+49 221 - 29 88 71 20  
Your search results

Die Pallenbergsiedlung in Weidenpesch

Posted by Petra Schulten on 17. Oktober 2018
| 0

In Weidenpesch befindet sich eine kleine Siedlung, die so hübsch ist, dass sie einen ganzen Artikel in diesem Blog verdient! Wer an den Hochhäusern an der Jesuitenstraße in die Pallenbergstraße einbiegt, vermutet noch nicht, dass er bald ein wirklich idyllisches Fleckchen Wohngeschichte erblickt. Doch schnell machen die großen Bauten schönen Stadtvillen Platz (auch in dem sich anschließenden Ginsterpfad). Gegenüber des Frauenwohnheims des Internationalen Bunds geht es durch eine altmodische Toreinfahrt hinein in die gute Stube, nämlich den kleinen Park um den sich die einzelnen Häuschen der Pallenbergsiedlung gruppieren.

Jakob Pallenberg war einer der führenden Möbelfabrikanten des späten 19. Jahrhunderts. Seine Firma, die er schon vom Vater übernahm, hatte ihren Sitz am heutigen Konrad-Adenauer-Ufer. Er hatte schon mehrere Stiftungen ins Leben gerufen, unter anderem eine, die ein Kunstgewerbemuseum unterstützte. 1896 erhielt die Stadt Köln von ihm 400.000 Mark, unter der Auflage, dass 300.000 davon bedürftigen, alten, arbeitsunfähigen Handwerkern, die sich durch Fleiß und gute Leistungen in ihrem Handwerk hervorgetan hatten, zugute kommen sollten. Der Name „Jakob Pallenbergs Arbeiterheim“ war ebenso festgelegt wie der Unterhalt durch die Zinsen einer weiteren Stiftung mit 170.000 Mark Kapital.

Pallenberg starb im Jahr 1900 und zwei Jahre später wurde der städtische Architekt Hans Verbeek beauftragt, entsprechende Häuser zu planen und zu bauen. Der Kölner Gartendirektor Fritz Encke war für die Grünanlagen zuständig. Das Vorbild war die Essener Krupp-Siedlung „Altenhof“. Ehepaare, Männer und Witwen durften einziehen.

1906 wurde die Einweihung der Siedlung gefeiert, die jedoch nie komplett fertiggestellt wurde. Das Gebäude am Kopf der Siedlung wurde im Krieg zerstört, hier waren Wohnungen sowie Badeanlagen untergebracht.

Leider wird die Parkanlage nicht mehr so aufwändig gepflegt wie einst, als vier Gärtner für die tausend Rosen sorgten. Die hübschen, abwechslungsreich gestalteten Häuser mit ihren unterschiedlichen Giebeln, turmartigen Ausbauten, Veranden und den schwarz-weißen Ornamentbändern unterhalb der Dachkante sind aber immer noch einen Besuch wert. Die Pallenbergsiedlung liegt direkt am Nordfriedhof, dessen reicher Baumbestand für gutes Klima und viel Vogelgesang sorgt.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

  • KUNDENREFERENZEN

  • IMMOBILIENREFERENZEN

  • MAKLER-EMPFEHLUNG

    Qualitätssiegel makler-empfehlung.de für Hakan Citak
  • PROVENEXPERT

    Erfahrungen & Bewertungen zu Citak Immobilien e.K.
  • Sie können uns auch eine Nachricht senden.

    Ihr Name (Pflichtfeld)

    Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

    Betreff

    Ihre Nachricht

    Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@citak-immobilien.de widerrufen.