+49 221 - 29 88 71 20  
Your search results

Parks ohne Ende – grünes Nippes

Posted by Petra Schulten on 7. Juni 2017
0

Nippes ist möglicherweise der Stadtteil mit der größten Parkdichte. Zählen wir einmal alle Parks auf: Nippeser Tälchen, Toni-Steingass-Park, Nordpark, Johannes-Giesberts-Park, Lis-Böhle-Park und Lohsepark. Dazu kommen die Grünflächen unter der Hochbahn am Gürtel und gegenüber der autofreien Siedlung sowie der Leipziger Platz mit seinem großen Spielplatz und dem alten Baumbestand. Das Nippeser Tälchen, der Nordpark und der Johannes-Giesberts-Park haben übrigens Freilaufflächen für Hunde ausgewiesen.

Besonders das Nippeser Tälchen im Nordwesten ist beliebt. Schon lange war das Tälchen als Naherholungsgebiet in ganz Köln bekannt, auch gab es einmal einen Weiher, auf dem im Sommer Boote fuhren und der im Winter zum Schlittschuhlaufen genutzt wurde. Heute sonnen sich die Anwohner, grillen, spielen Fußball und wenn es im Winter einmal schneit, versammeln sich die Kinder zum Schlittenfahren. Etwas versteckt liegt im Osten der Wasserspielplatz, an dem sich die kleineren Kinder tummeln. Das Restaurant des Altenberger Hofs ist ein weiterer Anziehungspunkt. Entweder im Hof oder auf der Seite zum Nippeser Tälchen hin kann man draußen sitzen und in entspannter Atmosphäre essen und trinken.


Etwas weiter östlich führt der Toni-Steingass-Park, der eigentlich nur aus einigen begrünten Wegen besteht und seit einigen Jahren nahe der Niehler Straße über einen neuen Spielplatz verfügt in die Richtung des Nordparks. Dieser wiederum ist durch einen Weg durch Schrebergärten an den großen Johannes-Giesberts-Park angeschlossen, der in den letzten Jahren ein paar Bäume lassen musste, u. a. damit zum angrenzenden Neubaugebiet, dem Clouth-Viertel, Wege gebaut werden konnten.

Ganz im Süden befinden sich noch zwei größere Parkanlagen. Im Westen ist das der Lohsepark, der äußere Teil ist als kleine Alhambra bekannt. Leider wird die einstmals schöne Anlage kaum noch gepflegt – es ist einfach kein Geld dafür vorhanden. Früher gab es hier z. B. einmal einen Rosengarten. Östlich schließt sich eine Anlage mit Spielplatz und Halfpipe an. Auf der anderen Seite der Neusser Straße trägt das Grün den Namen Lis-Böhle-Park. Überquert man die Innere Kanalstraße, landet man im Agnesviertel in einer weiteren Grünanlage rund um das Fort X.

So kann man in Nippes weite Wege nur im Grünen zurücklegen und als Radfahrer oft den lästigen und gefährlichen Straßenverkehr vermeiden.

  • KUNDENREFERENZEN

  • IMMOBILIENREFERENZEN

  • PROVENEXPERT

    Erfahrungen & Bewertungen zu Citak Immobilien e.K.
  • WER KENNT DEN BESTEN

  • MAKLER-EMPFEHLUNG

    Qualitätssiegel makler-empfehlung.de für Hakan Citak
  • Sie können uns auch eine Nachricht senden.

      Ihr Name (Pflichtfeld)

      Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

      Betreff

      Ihre Nachricht

      Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@citak-immobilien.de widerrufen.