+49 221 - 29 88 71 20  
Your search results

Kasselberg und der lauschige Campingplatz

Posted by Petra Schulten on 27. Juli 2017
0

Im Norden von Köln liegt ein Gebiet, das ist so schön, dass es dort sogar einen Campingplatz gibt. Und das, obwohl die Ortschaften drum herum eher für ihre Industrieanlagen bekannt sind: Köln Niehl, Dormagen und Leverkusen. Es handelt sich um die ehemaligen Fischerdörfer am Rhein, die zum Stadtteil Merkenich gehören: Kasselberg, Rheinkassel und Langel.

Der kleine Campingplatz in Kasselberg ist ein Phänomen: Er ist in keinem Camping-Führer zu finden, nicht auf den Caravaning-Webseiten verzeichnet und bei koeln.de fehlt er ebenfalls auf der Liste der Kölner Plätze. Der Betreiber selbst weißt nicht, woher die Gäste, die im Sommer mit ihren Caravans, Wohnmobilen und Zelten anreisen, von dem lauschigen Ort erfahren haben; er fragt sie nicht danach. Und doch kommen sie – kein Wunder! Im Idealfall ergattert man einen Platz mit direktem Rheinblick – schöner kann man kaum unterkommen. Aber auch die etwas weiter hinten gelegenen Parzellen sind sehr hübsch, teilweise umgeben von Maisfeldern und immer noch nur 50 Meter vom Rhein entfernt! Wer selbst nicht kochen möchte, hat mit der Gaststätte “Zum Kasselberger Gretchen” gleich eine ausgezeichnete Versorgung vor der Wohnwagentür.

Unternehmungslustige Gäste können mit dem Fahrrad oder den Wanderschuhen in der Umgebung so einiges erkunden: das Naturschutzgebiet Worringer Bruch, den Park NeuLand der ehemaligen Landesgartenschau in Leverkusen, den Fühlinger See mit seinen verschiedenen Sportmöglichkeiten und Leverkusen-Hitdorf, ein wunderschönes Dorf am Rhein, zu erreichen mit einer Fähre. Die Kölnpfad-Fans kennen die Gegend, denn die Etappe 4 des Wanderwegs führt hier vorbei. Und wenn man mal Trubel sucht oder einem Regenschauer entfliehen will, ist das Einkaufszentrum Citycenter in Chorweiler gut zu erreichen. All diese Tipps gelten natürlich nicht nur für Besucher des Campingplatzes sondern für alle Kölner, die einen Ausflug ins Grüne machen möchten.

Die Preise für Tagesgäste des Campingplatzes liegen pro Nacht und Person bei derzeit € 4,-, ein kleines Zelt wird mit € 5,- ein Wohnwagen oder Wohnmobil mit € 10,- berechnet. Ein Stromanschluss kostet € 2,-. (Stand: Sommer 2017) Reservierungen sind leider nicht möglich. Deswegen muss man einfach hinfahren und schauen, ob man gerade unterkommt. Wenn unsere Kölner Leser jetzt aber vielleicht ihre Gäste in einem Zelt dort unterbringen möchten, so sind die Chancen recht gut, dass ein Fleckchen frei ist. Bei besonders schönem Wetter oder Anlässen wie der Spielemesse games.com sind aber auch schon einmal alle Plätze belegt. Saison ist von Ostern bis Oktober. Die Anreise erfolgt mit dem Auto oder der Buslinie 121.

  • KUNDENREFERENZEN

  • IMMOBILIENREFERENZEN

  • PROVENEXPERT

    Erfahrungen & Bewertungen zu Citak Immobilien e.K.
  • WER KENNT DEN BESTEN

  • MAKLER-EMPFEHLUNG

    Qualitätssiegel makler-empfehlung.de für Hakan Citak
  • Sie können uns auch eine Nachricht senden.

      Ihr Name (Pflichtfeld)

      Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

      Betreff

      Ihre Nachricht

      Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@citak-immobilien.de widerrufen.