+49 221 - 29 88 71 20  
Your search results

Grün, wohin das Auge reicht: Spaziergang von Köln Blumenberg nach Langel

Posted by Petra Schulten on 15. April 2018
| 0

Wir beginnen mit unserem Spaziergang in einem der neusten Stadtteile Kölns. Nördlich von Chorweiler liegt Köln Blumenberg, das zwar schon seit den 1960er Jahren geplant war, jedoch erst seit 1986 gebaut wurde. Von der S-Bahn-Haltestelle der Linie 11, die nach dem Stadtteil benannt ist, gehen wir an der Kirche Sankt Katharina von Siena vorbei, Richtung Norden und landen in einem Rondell, von dem aus wir Richtung Osten die Langenbergstraße entlang spazieren. Links befindet sich ein kleines Wäldchen, rechts verschieden gestaltete Reihenhaussiedlungen und andere Einfamilienhäuser. Es lohnt sich, einen Blick in die Seitenstraßen zu werfen, wo die Anwohner kleine Vorgärten und Plätze liebevoll gestaltet haben. Am südlichen Rand von Köln Blumenberg liegt eine der ersten ökologischen Siedlungen Deutschlands. Holzhäuser mit Grasdächern, Gärten ohne Zäune und autofreien Straßen wurden vom Architekten Robert Laun geplant und gebaut.

Richtung Osten führt von einem kleinen Kreisverkehr aus ein Weg zwischen Feldern auf Fühlingen zu. Wir biegen jedoch genau vor Fühlingen auf den Roggendorfer Weg Richtung Norden ab, überqueren bald den Blumenbergsweg und gehen auf das naturgeschützte Waldgebiet “An der Ziegelei” zu. Hier stehen hauptsächlich Hybridpappeln. Es lohnt sich, auf Vögel zu achten, denn hier leben Habichte, Kuckucke, Nachtigallen und Pirole. Man kann nun gleich rechts am Waldgebiet vorbeigehen, oder den kleinen Pfad hindurch nehmen, der auf den Weg Am Blutberg führt, in jedem Fall gehen wir dann aber rechts zur Neusser Landstraße hin. Wer lieber nicht zum Rhein gehen möchte, kann auch Richtung Norden zum Worringer Bruch gehen, einem wirklich spannenden Naturschutzgebiet.

Wir folgen der Neusser Landstraße nur kurz links entlang nach Norden, bis rechts ein weiterer schmaler Weg in die Felder hinein führt, wieder Richtung Osten auf den Rhein zu. Nachdem wir die Alte Römerstraße überquert haben, erreichen wir bald den Rheindamm. Dahinter liegen noch die hier recht breiten und teils bewaldeten Rheinauen. Der etwas weitere Weg führt links nach Worringen, wo an der Alten Neusser Landstraße die Bushaltestelle der Linie 120 und 123 Alte Römerstraße der Beginn des Heimwegs sein kann.

Rechts wandern wir Richtung Langel, wo unmittelbar am Rhein, ganz in der Nähe der Fähre nach Leverkusen Hitdorf, der Bus Nr. 121 Richtung Merkenich fährt. Langel selbst lohnt auch einen kleinen Spaziergang: Hier hat man alte Bauernhäuser sehr schön umgebaut und direkt am Rhein steht eine hübsche Villa. Kleine Strände laden zum Verweilen am Fluss ein.

Viel Spaß bei diesem Spaziergang!

Leave a Reply

Your email address will not be published.

  • KUNDENREFERENZEN

  • IMMOBILIENREFERENZEN

  • MAKLER-EMPFEHLUNG

    Qualitätssiegel makler-empfehlung.de für Hakan Citak
  • PROVENEXPERT

    Kundenbewertungen & Erfahrungen zu Citak Immobilien e.K.. Mehr Infos anzeigen.
  • Sie können uns auch eine Nachricht senden.

    Ihr Name (Pflichtfeld)

    Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

    Betreff

    Ihre Nachricht

    Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@citak-immobilien.de widerrufen.